Endlich ist unser Programm online! Nachdem wir in den letzten Wochen Hunderte von Einreichungen gesichtet und sortiert haben (riesiges Dankeschön an euch!), freuen wir uns nun sehr, euch das fertige Programm präsentieren zu können. Sicherlich werden sich noch Kleinigkeiten ändern, aber im Verlauf dieses Jahres haben wir ja alle gelernt, mit Unwägbarkeiten umzugehen. Unter dem oben stehenden Link findet ihr einen umfangreichen Stundenplan. Weitere Infos zum Programm findet ihr hier.

Wir freuen uns nun auf mehr als 250 Sprecher*innen und Referent*innen, darunter zum Beispiel Natasha A. Kelly, Bini Adamczak, Nilüfer Koç (Ko-Vorsitzende des Kurdischen Nationalkongresses), Uwe Meinhardt (Vorstand IG Metall für Grundsatzfragen und Gesellschaftspolitik), Alassane Dicko (afrique-europe interact, Mali), Lann Hornscheidt und Dagmar Paternoga (attac).

Neben dem Workshop- und Podienprogramm wird es diverse digitale und analoge Kunst- und Kulturveranstaltungen geben. Auf dem digitalen Kongressgelände wird es zudem die Möglichkeit geben, sich informell auszutauschen; in öffentlichen Räumen ebenso wie im kleineren Kreis oder in geschützten Räumen wie zum Beispiel BIPoC-Empowerment-Räumen.

Menü